Der „Tag der inneren Kraft“  wird in drei Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe zählt max. 65 Teilnehmer. Jede Gruppe wird denselben Ablauf und auch dieselbe Dauer von 3 Stunden durchlaufen. (siehe Anmeldung)
An diesen Anlässen werden keine Vorträge von Alexander Vonlanthen abgehalten, es wird Platz zur Meditation geboten. Dieser Anlass dient zur Öffnung und Erkennung der eigenen inneren Kraft die jeder Mensch in sich trägt. Die Wesenheiten unterstützen jeden Menschen der bereit dazu ist. Es können Heilungsprozesse auf körperlicher, psychischer, geistiger oder seelischer Ebene
 angestossen werden. Alexander Vonlanthen wird in einem Trancezustand sein um den Wesenheiten Raum und Kontakt mit den Menschen zu ermöglichen. Er dient als Kanal der Quelle und verschiedene Medien (HelferInnen) in den Räumen unterstützen ihn dabei.

 

  1. Der Start ist im Viktor-Schwaller-Haus, gegenüber vom Begegnungszentrum. Beim Eingang befindet sich die Kasse und Sie erhalten dort das Eintrittsticket. Sie treffen sich mit allen Teilnehmern im 1. Stock des Gebäudes. Dort werden Sie über den genauen Ablauf informiert und können Fragen stellen.
  2. Nach der Information, werden die Gäste gebeten, in die gegenüberliegenden Räumlichkeiten des Begegnungszentrums zu gehen. Es werden HelferInnen den Weg zeigen und auch bei Fragen behilflich sein. Alle HelferInnen erkennen  Sie am Tragen eines Namensschildes mit dem Metacentre Logo. Wenn Sie den ersten Raum betreten, nehmen Sie auf den vorgesehen Stühlen Platz und verhalten sich bitte ruhig, denn bereits in diesem Raum befinden sich Medien (Helfer) die am Meditieren sind. In diesem Raum meditieren sie auch als Teilnehmer bis vor Alexander treten können. Die Meditation wird von Helfern und Helferinnen begleitet und bei Unwohlsein oder anderen Belangen können Sie sich via Hand heben melden. Es wird sofort jemand zu Ihnen kommen. Die Worte die während der Meditation gesprochen werden, sollen Sie unterstützen. Gehen Sie in sich und lassen Sie auch Emotionen zu. Bitte halten Sie wenn möglich Ihre Augen geschlossen.
  3. Wenn die Zeit da ist, wird jeder Teilnehmer einzeln von einem Helfer auf einfühlsame Weise kontaktiert, um aufzustehen und langsam in den Bereich zu gehen, wo Alexander Vonlanthen mit verschiedenen Medien in Trance auf Sie wartet. Die Begegnung kann sehr kurz sein oder aber auch etwas länger. Die Wesenheiten die durch Alexander Vonlanthen wirken geben Anweisungen an die Helfer, welcher Schritt für Sie als Teilnehmer ansteht. Dazu gibt es vier verschiedene Möglichkeiten die Sie bitte wertfrei entgegennehmen. 
    Folgende Möglichkeiten werden zu erwarten sein:

 

  • Sie werden gebeten bei den Medien sich auf einen Stuhl zu setzten oder sich auf eine Liegematte zu legen und zu meditieren
  • Sie werden gebeten in den Liegeraum (Stube) zu gehen und sich dort auf ein Bett zu legen
  • Sie werden gebeten in den Meditationsraum 2 zu gehen um dort zu meditieren
  • Sie werden gebeten in den Meditationsraum 3 (wo Sie bereits zu Beginn waren) zu gehen um dort zu meditieren.
  • Sie werden einfühlsam von einem Helfer oder Helferin begleitet.

4. Wenn alle Teilnehmer vor Alexander Vonlanthen und den Wesenheiten treten konnten, geht der Anlass zu Ende. Alle Gäste beenden ihre Meditation und werden aufgefordert, wieder zurück in das Viktor-Schaller-Haus zu gehen. Die Helfer/Innen werden Sie dabei unterstützen. Im Informationsraum haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen und danach werden sie vom Metacentre Team verabschiedet.